zurück zu allen News

20. Juni 2012

BMW International Open 2012: Kaymer gewinnt Opening Show

martin kaymerbmw open

Der Sieger beim ersten Höhepunkt der BMW International Open 2012 ist der Lokalmatador: Martin Kaymer sicherte sich Dienstagabend mit 18 Punkten in der Gesamtwertung den Sieg beim Opening Show Event im Golf Club Gut Lärchenhof. Zwar ging es zum Auftakt der Turnierwoche auf dem 6.612 Meter langen Championship Course noch nicht um Platzierungen beim einzigen Event der European Tour in Deutschland. Dennoch nahmen Kaymer und seine fünf Konkurrenten den in vier Abschnitte gegliederten Wettbewerb von Beginn an hoch motiviert in Angriff.

Neben dem späteren Sieger und Gewinner der BMW International Open 2008 absolvierten auch Sergio Garcia, John Daly, Miguel Angel Jiménez, Paul Casey und Titelverteidiger Pablo Larrazábal neun Löcher sowie die drei spannenden Sonderaufgaben am 18. Grün.

Zunächst spielten die sechs Weltklasse-Pros die ersten acht Löcher des Kurses sowie die 18. Spielbahn. Schon im Zwischenklassement lag Kaymer mit einem Score von -6 in Front und sammelte damit die ersten fünf Punkte für die Gesamtwertung. Von einer Vorentscheidung konnte zu diesem Zeitpunkt jedoch noch keine Rede sein, schließlich waren in den drei folgenden Herausforderungen noch 20 weitere Zähler zu vergeben.

Die „Challenges“, die am 18. Grün auf die Spieler warteten, hatten es in sich: Zunächst stand eine Annäherung aus langer Distanz auf dem Programm, danach folgte ein mittellanger Schlag aufs Grün. Drei Versuche hatten die Pros, von denen jeweils der beste in die Wertung kam. Das Highlight war die vierte und letzte Teilprüfung: ein Chip von der bis auf den letzten Platz gefüllten Zuschauertribüne. Insgesamt verfolgten am Dienstag 2.400 Zuschauer das Geschehen rund um den Jack Nicklaus Championship Course.

Keinem Spieler gelang es im Verlauf der drei Sonderprüfungen, einen Ball direkt im Loch zu versenken. Dabei wäre dieses Kunststück mit einem echten Traumauto belohnt worden: einem BMW M6 Cabrio. Also ging es auf der Zielgerade des Opening Show Events um die Ehre, Freude am Golfspielen und um eine Magnum-Flasche Champagner. Kaymer bewies bei den Präzisionsprüfungen das beste Augenmaß und erhöhte sein Punktekonto auf 18. Damit verwies er Jiménez (17) und Larrazábal (15) auf die Plätze zwei und drei.

Für Martin Kaymer sind die BMW International Open ein Heimspiel: Der BMW Markenbotschafter freut sich auf den „positiven Druck“, den er in den kommenden Tagen im Kreise von Bekannten, Freunden und seiner Familie auf dem Gut Lärchenhof erwartet. Nach seiner Ankunft aus den USA stand der 27-Jährige im Interview Rede und Antwort.

 

Herr Kaymer, hatten Sie nach den US Open eine angenehme Anreise in Ihre Heimat?
Martin Kaymer: „Ja, alles ist reibungslos verlaufen. Montagabend bin ich zunächst in München gelandet. Von dort ging es weiter nach Düsseldorf und dann nach Hause. Es ist schön, wieder in seinem eigenen Bett zu schlafen. Ich habe mitten in der Nacht Wäsche gewaschen – und um vier Uhr stand ich am Bügelbrett. Zumindest dafür ist der Jetlag gut. Um fünf Uhr bin ich eine Runde gejoggt.“

Heute steht noch das Opening Show Event auf dem Programm. Geht es danach so schnell wie möglich ins Bett?
Kaymer: „Der Körper sagt einem schon, wann man schlafen gehen sollte. Wenn ich müde bin, gehe ich ins Bett. Solange man keinen allzu anstrengenden Tag durchstehen muss, ist das alles kein Problem. Krampfhaft zu versuchen, den Körper zum Schlafen zu bringen, funktioniert einfach nicht.“

Was haben Sie sich für diese Woche vorgenommen?
Kaymer: „Ich möchte hier einfach so viel Spaß haben wie möglich. Der Kurs liegt bei mir wirklich direkt um die Ecke. Deshalb werden viele Freunde und meine Familie hier sein. Man muss abwarten, wo ich am Ende landen werde. Es wäre schön, wenn ich am Samstag noch in einer guten Ausgangsposition wäre, um das Turnier zu gewinnen. Das ist das Ziel. Ich will die Atmosphäre genießen und die Zuschauer begeistern.“

Ist der familiäre Charakter der BMW International Open ein schöner Kontrast zu den US Open?
Kaymer: „Ja, in jedem Fall. Bei den US Open hatten wir es mit einem unheimlich schwierigen Kurs zu tun. Gleichzeitig ist es ein immens wichtiges Turnier, immerhin geht es um einen Major-Titel. Auch hier will man natürlich gut abschneiden, aber für mich erzeugt die heimische Kulisse einen positiven Druck. Man kann die BMW International Open wirklich genießen. Der Platz hier liegt mir eigentlich recht gut. Die Bedingungen sind immer klasse, genauso wie die Atmosphäre.“

Wie ist es um ihre Form bestellt?
Kaymer: „Am Freitag habe ich bei den US Open etwas mit mir gehadert, dann aber am Samstag und Sonntag super gespielt und die Kontrolle gehabt. Vor allem mit meinem kurzen Spiel war ich sehr zufrieden. Nach dem ersten Tag konnte ich mich schön nach vorn spielen. Körperlich fühle ich mich topfit. Allerdings muss man auch sagen, dass ein Turnier wie die US Open einfach mental sehr anstrengend ist. Aber da habe ich ja noch ein bisschen Zeit, um zu regenerieren.“

Und jetzt treffen Sie hier auf Ihre deutschen Fans, die alle ein Stück von Martin Kaymer abbekommen möchten…
Kaymer: „Gerade das macht mir riesigen Spaß. Es ist ein schönes Gefühl, wenn man bei einer Sache, die man so gerne macht wie ich das Golfspielen, eine derartige Unterstützung erfährt. Diese Woche wird zweifelsohne anstrengend. Aber das gehört dazu. Und ich möchte jede Minute genießen.“

Freuen Sie sich auf Ihre Flightpartner Marcel Siem und Pablo Larrazábal?
Kaymer: „Ja, auf jeden Fall. Mit Marcel verstehe ich mich sehr gut. Wir kennen uns mittlerweile seit vielen Jahren. Es werden sicher viele Zuschauer bei uns mitlaufen. Das wird bestimmt eine lustige Runde. Pablo Larrazábal ist ebenfalls ein sehr emotionaler Spieler. Wir werden hier ganz sicher viel Spaß haben.“

 

Quelle (Text): BMW

  • golf logo
  • Pferdfahne klein
  • Manager Golfcup
  • Logo GolfHotelClaim 2RZZW
  • logo_sgt.png
  • BH Logo 300dpi2
  • Bunt ohne Rand
  • Heringsdorf
  • Logo Italia Golf Tours trasparente
  • Logo Golfcheck72dpiOK
  • JuniorGolfCampsLogo
  • golfsport logo
  • golfer travelServ weltweit rot 800
  • GCCF Logogro
  • 02 RSALogo 14 cm
  • Trolley Brder
  • IGTLogoFarbe
  • golf888.png
  • Logo2 oR
  • GG Logo NEU Gross
  • Escudo Golf Park Mallorca Puntiro 3D
  • Logo fr Pin high
  • logo bavaria gr100
  • Logo Klein
  • GHCLogogro
  • logogolfausflug1
  • miuralogo2
  • Fast ClubLogoRGB
  • logo2
  • HRKGGolf ResortLogo4c
  • FirstGolf Logo940
  • JD Scott golf tours
  • luckyt.png
  • outlet_01.jpg
  • logo9
  • logo 24golfchampion
  • ProAnneLogo
  • golfinternet.jpg
  • golftravelnetwork.jpg
  • arevents1013
  • twitterkopf
  • golffriends logo
  • RZLogoHH052011
  • Logo Kopie
  • Puttguru.png
  • LogoGolferstown
  • LOGO2
  • s1event.jpg klein
  • easy Golfreisen
  • Logo GCGG fr Facebook180x210
  • BountyTitel solo2
  • gf golftours rgb
  • designgloveslogopinhigh
  • PB Reisen de.Logo
  • header2
  • budgetgolf_01.png
  • logo.jpg
  • golfexpress.JPG
  • golfunion.png
  • fb logo 180x180 2
  • sport nlp academy+ TrainingCoachingSeminare2
  • goiflogoschwarzpunkt
  • 090212143354puttklinik2
  • logo
  • FinalLogoGolf Zeug.deklein
  • RZLogoUnivego
  • phg_quadratisch_01.png
  • HohmannLogo60
  • opengolf.png
  • RZLogoUnivego 800x603
  • uhuaufblauemball2
  • O Logorgb
  • 300goexlogoRGBjpg3
  • logo2
  • Logo GWS2